Date : Lundi 21

Promozione del materiale e sensibilizzazione sul tema

Radix Svizzera Italiana si occuperà di promuovere la settimana d’azione attraverso la condivisione di post sui canali social (Facebook e Instagram) e sul sito internet www.radixsvizzeraitaliana.ch e la distribuzione dei materiali cartacei della campagna e di sensibilizzare sulle tematiche legate al consumo di alcol e di altre sostanze da parte di adulti (genitori). Verranno inoltre promossi e condivisi alcuni opuscoli informativi (« Genitori prima di tutto – genitori nonostante tutto » e « Figli di alcol-dipendenti ») di Dipendenze Svizzera.

Per informazioni: info@radix-ti.ch

«Wege aus der Burg – ein Besuch bei Familie Ritter»

Das Bild der gleichzeitig abwehrenden und schützenden Ritterburg begleitet uns durch die Arbeit mit suchtbelasteten Familien. Verschiedene Institutionen stellen anhand der „Familie Ritter“ ihre Angebote vor. Ein Input von Janina Heess rundet das Ganze theoretisch ab.

Anmeldung: https://bit.ly/3JTK7Wi

In Kooperation mit Arche Für Familien, Marie Meierhofer Institut für das Kind, Schulsozialarbeit Stadt Zürich, Suchtfachstelle Zürich, Arche für Familien und Suchtpräventionsstelle der Stadt Zürich.

Ausstellung « Sucht – ein ungebetener Gast »

Die Ausstellung stellt das Leben der Familie K. nach. Suchtbetroffe Eltern, 15j. Sohn, 8j. Tochter. Nehmen Sie Platz am künstlerisch inszenierten Esstisch! Audiospuren, Zeichnungen, Kurzfilme, führen einem näher an die Thematik und Sichtweise von betroffenen Kindern heran. Hintergrundinformationen, aufbereitet auf Rollups, Auszüge aus Interviews, Zeichnungen von betroffenen Kindern…eine interaktive Ausstellung. Eine Fachperson ist vor Ort.
Öffnungszeiten: Mo 10-18h, Di 16-18h, Mi 13-18h, Fr 10-16h, Sa 10-16h

Mehr Infos: 031-720 82 50 und Mail-Adresse yvonne.stadler@pzmag.ch

Medientische und Elemente der Ausstellung Sicht auf Sucht

In Kooperation mit den Stadt- und Regionalbibliotheken Effretikon, Rüti, Wetzikon und Uster gestalten wir Medientische zum Thema « Kinder aus suchtbelasteten Familien » mit Informationsmaterial zum Mitnehmen, auch zu Hilfsangeboten. In der Stadtbibliothek Uster werden zudem Sprechzeiten angeboten und ein Teil der Ausstellung « Sicht auf Sucht » gezeigt.

Mehr Infos: j.ruediger@sucht-praevention.ch, 043 399 10 87

Online Workshop mit Workbook zum Download

Wie wir wurden wie wir sind

Du möchtest herausfinden ob und wie dich das Aufwachsen in einer Familie mit Suchtproblemen beeinflusst hat. Das Video sowie das dazugehörige Workbook geben dir die Möglichkeit deine Geschichte, deine Persönlichkeit und mögliche Überlebensstrategien auf spielerische Art zu erforschen.

Den Workshop findest du auf meiner Website: www.ipsum-coaching.com

Giveaway für alle SuS der 4.-6. Klasse in Appenzell Ausserrhoden

An alle Schülerinnen und Schüler der 4.,5. und 6. Primarklassen in Appenzell Ausserrhoden werden Lineale verteilt. Der Massstab wird mit einem Slogan sowie der Telefonnummer und dem Link zur Website der Fachstelle ergänzt.
Nach der Übergabe der Lineale durch die Lehrpersonen, wird ein Kurzfilm abgespielt. Im Video erzählen Gleichaltrige über ihre Erfahrungen mit suchtbelasteten Eltern. So werden herausfordernde Situationen und denkbare Lösungen auf Augenhöhe vermittelt (peer-to-peer).

Bei der Auswahl des Lineals wird auf eine umweltfreundliche Herstellung geachtet um auch ein ökologisches Statement zu setzen.

 

Mehr Infos: Beratungsstelle für Suchtfragen, Oberdorf 4, 9055 Bühler

+41 71 791 07 40

www.sucht-ar.ch

suchtberatung@ar.ch